Düsseldorf, 19.10.2021

 

Studie “Nachhaltigkeitsbewusstsein 2021”

Abschlussbericht im Auftrag der Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030 veröffentlicht

Düsseldorf, 19.10.2021

 

Studie “Nachhaltigkeitsbewusstsein 2021”

Abschlussbericht im Auftrag der Wissenschaftsplattform Nachhhaltigkeit 2030 veröffentlicht

Wie steht es um das Nachhaltigkeitsbewusstsein der Menschen in Deutschland? Dieser Frage widmeten sich in den letzten Jahren zahlreiche Studien und Expertisen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Durch die Vielzahl an Studien ist eine Fülle an Erkenntnissen zum Nachhaltigkeitsbewusstsein der Gesellschaft in Deutschland entstanden, welche jedoch bislang nicht konsolidiert wurde.

Vor diesem Hintergrund beauftragte die Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030 (wpn2030) das Institut für Verbraucherwissenschaften mit einer Überblickarbeit. Das primäre Ziel war es, einen Überblick über die Studienlage zum Nachhaltigkeitsbewusstsein der Menschen in Deutschland zu schaffen und das Nachhaltigkeitsbewusstsein studienübergreifend auszuwerten. Zu diesem Zweck wurde ein umfassendes Screening bevölkerungsrepräsentativer Studien durchgeführt, deren Daten nach Verabschiedung der Agenda 2030 im Jahr 2015 erhoben wurden. Insgesamt wurden 3.101 als einschlägig definierte Fragen zum Nachhaltigkeitsbewusstsein aus 256 bevölkerungsrepräsentativen Studien der Jahre 2015 bis 2021 erfasst. Ergänzend wurden exemplarisch aktuelle Kampagnen von Bundesministerien zu Nachhaltigkeitsthemen gesichtet und im Hinblick auf ihre Kompatibilität zu dem Nachhaltigkeitsbewusstsein der Menschen in Deutschland analysiert.

Der umfassende Bericht unter dem Titel „Nachhaltigkeitsbewusstsein 2021 – Eine Bestandsaufnahme des Nachhaltigkeitsbewusstseins der Menschen in Deutschland“ kann auf der Website der wpn2030 unter https://www.wpn2030.de/studie-nachhaltigkeitsbewusstsein/ abgerufen werden.

10

Auftraggeberin:

Ansprechpartnerin

Frau Vita Zimmermann-Janssen

  • E-Mail: vita.zimmermann@verbraucherwissenschaften.de
  • Telefon: 0211/81 11302