15. Dezember 2021 | Online-Konferenz

 

VERBRAUCHERFORSCHUNGSFORUM Boosting

Potenziale und Grenzen als Instrument der Verbraucherpolitik

15. Dezember 2021 | Online-Konferenz

 

VERBRAUCHERFORSCHUNGS-

FORUM Boosting

Potenziale und Grenzen als Instrument der Verbraucherpolitik

Diskutieren Sie u. a. mit Prof. Dr. Hertwig und weiteren Akteur*innen aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft über die Potenziale und Grenzen von „Boosting“ als Instrument für die Verbraucherpolitik insbesondere für die Stärkung der Risikokompetenz von Bürger*innen.

Am 15. Dezember 2021 von 14:00 bis 18:00 Uhr laden das Max-Planck-Institut für Bildungsforschung und das Institut für Verbraucherwissenschaften zur Online-Konferenz „Verbraucherforschungsforum Boosting“ ein. Inwieweit Boosting – die Steigerung der individuellen Entscheidungskompetenz – ein Ansatz zur Verbesserung der Entscheidungskompetenz von Verbraucher*innen sein kann, ist die zentrale Frage der Veranstaltung.

Entscheidungsträger*innen berücksichtigen vermehrt Erkenntnisse aus den Verhaltenswissenschaften. Mit so genannten „Boosts“ als evidenzbasierte Informationsinterventionen können die Entscheidungs- und Selbstkontrollkompetenzen gesteigert und dabei die individuelle Entscheidungsautonomie gestärkt werden. Im Gegensatz zu Nudging wird also nicht direkt auf das Verhalten abgezielt, sondern es werden Wege
identifiziert, um die fehlenden Kompetenzen zu fördern. Insofern stellen Boosts eine Form des lebenslangen außerschulischen Lernens dar.

Dieser Ansatz wird auf dem Verbraucherforschungsforum aus verschiedenen Perspektiven mit Vertreter*innen aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft vorgestellt sowie dessen Potenziale für die Verbraucherpolitik eingeordnet und reflektiert. Insbesondere vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie und des steigenden Risikos von Naturgefahren jeglicher Art soll diskutiert werden, inwieweit der Boosting-Ansatz als unterstützendes Instrument bei der Kommunikation von Risiken und Gefahren hilfreich sein kann.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter https://scienceofboosting.org/de/.

Registrierungsformular

Loading gif

Registrierungsformular

Loading gif
IfV_BMJV_Förderlogo
IfV_Logo_Netzwerk Verbraucherforschung
IfV_BMJV_Förderlogo
IfV_Logo_Netzwerk Verbraucherforschung

In Kooperation mit:

Agenda

14:00 - 14:15    Begrüßung

Prof. Dr. Peter Kenning

Inhaber des Lehrstuhls für BWL, insb. Marketing | Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Vorsitzender des Sachverständigenrats für Verbraucherfragen

 

 

Moderation: Vita Zimmermann-Janssen

14:15 - 14:45    Keynote Speech: Kompetenzen mit Boosts stärken – Verhaltenswissenschaftliche Erkenntnisse jenseits von Nudging

Prof. Dr. Ralph Hertwig

Direktor Forschungsbereich Adaptive Rationalität | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

14:45 - 16:15    Referate

14:45 - 15:30   Risikokompetenz mit Boosts stärken

Dr. Stefan Herzog

Head of Research Area „Boosting Decision Making“ | Senior Scientist Forschungsbereich Adaptive Rationlität | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

 

15:30 - 16:15   Boosting als Instrument für die Wissenschaftskommunikation in der Krise – Wie lassen sich Hochwasserrisiken und Pandemiegefahren transparent und verständlich darstellen?

Dr. Mirjam Jenny

Leiterin Wissenschaftskommunikation | Robert Koch-Institut, Berlin

 16:15 - 16:45   Pause

16:45 - 17:30    Podiumsdiskussion: Potenziale von Boosting für die Verbraucherpolitik

Moderation: Prof. Dr. Peter Kenning

 

Helga Spingeneer

Leiterin Abteilung Verbraucherpolitik | Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Berlin

 

Dr. Felix Rebitschek

Wissenschaftlicher Leiter und Geschäftsführer | Harding-Zentrum für Risikokompetenz, Potsdam

 

Dr. Mattea Dallacker
Research Scientist Adaptive Rationalität | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

 

Dr. Vera Fricke

Leiterin Team Verbraucherbildung | Verbraucherzentrale Bundesverband

 

Christoph Minhoff
Hauptgeschäftsführer | Lebensmittelverband Deutschland, Berlin

17:30 - 17:45    Zusammenfassung und Verabschiedung

Prof. Dr. Dr. h. c. Gert G. Wagner

Max Planck Fellow | MPI für Bildungsforschung, Berlin | Mitglied im Sachverständigenrat für Verbraucherfragen